Ü3: “Entfaltungen” - ein Hengstenberg- Seminar - 07.03.24 in Dortmund

!!DIESER TERMIN WURDE MIT DEM 06.03 ZUSAMMENGELEGT!!

für Erzieher*innen aus dem Elementarbereich (und Hort)
Viele Einrichtungen haben in vergangenen 20 Jahren den bewegungspädagogischen Ansatz Elfriede Hengstenbergs (Berlin 1892 – 1992) kennengelernt. Sie arbeiten mit den Bewegungsmaterialien, aber nicht immer sind noch genügend Kräfte im Haus, die sich damit auskennen.
Das Seminar gibt Gelegenheit diesen pädagogischen Ansatz zur Nach-Entfaltung von gesunder Aufrichtung, Bewegungskompetenz und vielen anderen Persönlichkeitsaspekten, kennen zu lernen.
Auf der Basis von physiologischen Hintergrundwissen, geht es um die konkrete Nutzung. Es geht um die Herangehensweise und die Haltung der Erzieher*innen, besondere Erfahrungswerte und gegebenenfalls auch um Fragen, die Sie aus ihrer Einrichtung mitbringen.
Eigenerfahrung mit den Geräten wird uns gut tun und den Zugang vertiefen.

Termin :  Donnerstag, 07. März 24 von 8:30 – 16:00 Uhr
 

Anmeldung und Rücktrittsbedingungen:

Bei Interesse melden Sie sich bitte online verbindlich bis zum 07.02.23 an - link zum Anmeldeformular
Nach Ablauf der Anmeldefrist erhalten Sie eine Rechnung für die Teilnahmegebühr per mail! Die Teilnahmegebühr  beträgt 90,00€ pro Person.

Wir vergeben die maximal 14 Plätze in der Reihenfolge des Eingangs. Bei einem Rücktritt Ihrerseits bis zum 22.02.24 berechnen wir eine Bearbeitungsgebühr von 20,- €. Bei einer späteren Abmeldung handhaben wir es genauso, falls wir noch einen Ersatzteilnehmer finden. Andernfalls berechnen wir den vollen Fortbildungspreis. Eine Teilnahme ist erst nach Überweisung des Rechnungsbetrages möglich.

Bei Fragen oder technischen Schwierigkeiten melden Sie sich gerne !

 

Sonstiges:

Wir bitten Sie an allen Tagen für Essen selber zu sorgen, für Getränke ist gesorgt.

Bitte tragen Sie bewegungsfreundliche Kleidung und warme Socken für zwischendurch, wir bewegen uns barfuß!

Adresse: 
Haus Landeskirchlicher Dienste
Olpe 35
44135 Dortmund
Deutschland
Referent: 
Eva Schmale, Hengstenberg-Pikler-Gesellschaft
Kosten: 
90,-€