Brandenburg: Kinder stark machen – Impulse aus der Pikler- / Hengstenberg – Arbeit für die Rolle des Erwachsenen beim freien Spiel

Kinder stark machen – Impulse aus der Pikler-/Hengstenberg-Arbeit für die Rolle des Erwachsenen beim freien Spiel. Der Wert des Spielens kann nicht hoch genug bemessen werden. Freies Spielen macht klug und gesund und im Spiel entfalten Kinder ihre Potenziale und erfahren Lebendigkeit. Doch durch die gesellschaftlich bedingte Einengung der Spiel- und Lebensräume von Kindern sowie durch den auf Krippen und Kitas gesellschaftlich bedingten Bildungsdruck, der diese Institutionen zu verschulen droht, ist das freie Spiel bedroht. Die Folgen dieser Entwicklung tragen die Kinder.
In diesem Seminar geht es zum einen um einen intensiven Erfahrungsaustausch, zum anderen um wichtige didaktisch-methodische Impulse aus der Pikler- und Hengstenberg-Arbeit, die uns helfen, uns sowohl mit der Situation der Kinder von heute als auch mit den spielpädagogischen Konsequenzen für die erwachsenen Begleitpersonen auseinanderzusetzen.

 

Zielgruppen
Päd. Fachpersonal aus Kindertageseinrichtungen und Grundschulen

Inhalt

    Bewegung und Entfaltung
    Lernen mit und durch Spiel
    Begleitung der Kinder im Spiel
    Raum und Zeit für die Selbständigkeit der Kinder
    Unfallprävention

Hinweise
Bewegungsfreundliche Kleidung ist hilfreich, wir bewegen uns auch barfuß.

 

Termine:

09.04.2024 (09:30 - 15:30 Uhr) in Joachimsthal     
08.10.2024 (09:30 - 15:30 Uhr) in Cottbus    

 

nähere Infos und Anmeldung unter:

https://caruso-ukbb.bgnet.de/details?v=496&t=suv&c=02-kindertageseinrich...

 

Adresse: 
Unfallkasse Brandenburg
Müllroser Chaussee 75
15236 Frankfurt (Oder)
Deutschland
E-Mail: 
Referent: 
Michael Peter Fuchs, Lehrer, Spielpädagoge nach Hengstenberg/Pikler; Referent der Hengstenberg-Pikler-Gesellschaft e.V., Dozent am IBAF, Rendsburg, Fachbuchautor
Kosten: 
werden von der UK BB übernommen