„Wir bewegen Kitas“ DAK-Gesundheit Projekt 2017

Für das Jahr 2017 ist die Fortsetzung des Präventionsprojektes „Wir bewegen Kitas“ in weiteren Regionen Deutschlands geplant.

In Zusammenarbeit von DAK-Gesundheit, Hengstenberg-Pikler-Gesellschaft und Basisgemeinde Wulfshagenerhütten startet im Herbst 2016 auch in Nordrhein-Westfalen ein Hengstenberg-Pikler-Bewegungsprojekt. Das Projekt in Bayern wird im Herbst 2016 fortgesetzt - ab 2017 in den folgenden Bundesländern (inklusive Umland):

  • Hamburg (angrenzend Niedersachsen),
  • Bremen (angrenzend Niedersachsen),
  • Mecklenburg-Vorpommern (Schwerin, Güstrow),
  • Thüringen (Erfurt),
  • Berlin,
  • Brandenburg (Cottbus),
  • Hessen (Frankfurt am Main),
  • Sachsen (Dresden, Leipzig),
  • Niedersachen (Göttingen).

Wir geben an einem Ort 20 Kindertagesstätten die Möglichkeit im eigenen Haus und unter ihren jeweiligen Bedingungen den Bewegungsansatz von Elfriede Hengstenberg (und bei U3 von Emmi Pikler) für ein Jahr zu erproben.

Das Projekt umfasst u.a. folgende Leistungen: einen Einführungsfortbildungstag und nach mehreren Monaten einen Fortbildungstag zur Vertiefung für je drei Personen – ein Materialset zum Erproben für 12 Monate, Zuschuss von 500 € beim Kauf – Unterstützung bei einem Elternabend.

Optional können Sie auch in 2017, bei einer Eigenbeteiligung von 30 €, eine Hospitation in Ihrer Einrichtung in Anspruch nehmen - nähere Informationen erhalten Sie über das Büro der Hengstenberg-Pikler-Gesellschaft.

Die DAK-Gesundheit finanziert das Projekt mit 1.320 € pro Kindergarten. Die Eigenbeteiligung der Kita liegt bei 300 €.

Bei Interesse dürfen Sie sich gerne an die DAK-Gesundheit, Patrick Förster, hengstenberg@dak.de (formlose email mit Kontaktdaten genügt); Tel.: 040–23962846 oder an das Hengstenberg-Pikler-Büro wenden.

Infos und Anmeldung: Projektbüro der Hengstenberg-Pikler-Gesellschaft: Felix Overbeck, projekt@hengstenberg-pikler.de; Tel.: 04346-367049 (vormittags).

Weitere Infos finden Sie im Download.