07.03. und 04.07. 2020 Bewegungswerkstatt Auf den Spuren von Elsa Gindler und Elfriede Hengstenberg

Die Bewegungswerkstatt möchte Dich verlocken, mit allerlei Wahrnehmungs - und Bewegungsversuchen aus dem Spektrum der Gindler und Hengstenberg Arbeit auf Entdeckungsreise zu gehen und mehr zu erfahren über die unendlichen Bewegungs- und Entfaltungsmöglichkeiten, die in jedem von uns und auch in Dir stecken.

Wie werden aus Kippelscheiben kreiselnde Ufos und was gibt es alles zu entdecken als „Kippelforscher“? Was hat ein Besenstiel mit einem Bett gemeinsam und warum macht es so viel Freude, das Gleichgewicht zu finden und immer wieder neu aufs Spiel zu setzen? Was hat Sitzen oder Stehen, was hat Aufrichtung mit Balancieren zu tun? Wie wirkt sich Entdeckerfreude und Gelassenheit auf den Umgang mit Schwierigkeiten aus? Wie wird aus Langeweile Spiel, aus Schwere Leichtigkeit, aus Müdigkeit Lebendigkeit?
Lass Dich überraschen!

Wann? 7. März 2020 und 4.Juli 2020, jeweils 9 – 14 Uhr
Wo? Freie Waldorfschule Freiburg Rieselfeld
Kosten: 50€ pro Tag
Die beiden Tage können unabhängig voneinander besucht werden!
Mitbringen? Neugier, Experimentierfreude und Offenheit,
bequeme Kleidung, warme Socken und Barfüße!
Leitung: Beate Gärtner
Anmeldung: www.beategaertner.de
Mail: bewegung-spielend-erforschen@posteo.de
Tel: 0761 453 8817

Adresse: 
Freie Waldorfschule Freiburg Rieselfeld
Ingeborg-Drewitz-Allee 1 (Eurhythmiesaal im 1. OG (Zugang über Haupteingang von der Walter-Benjamin-Straße aus)
79111 Freiburg
Deutschland
Referent: 
Beate Gärtner (Physiotherapie und Bewegungserforschung)